Religionsunterricht

 
 
 

Neues Religionsmodell im Schuljahr 2022/23 in der 5./6. Klasse

Der Zeitgeist, der Veränderungen in fast allen Lebensbereichen mit sich bringt, lässt auch die Kirchenverantwortlichen nicht untätig bleiben und fordert sie heraus. Im Seelsorgeteam suchen wir nach Modellen/Lösungen wie der christliche Glaube, die Botschaft Jesu und das kirchliche Leben möglichst viele Menschen ansprechen, ja sogar begeistern kann. Und dies für Menschen «von der Wiege bis zur Bahre»!


Mit Blick auf den Religionsunterricht möchten wir über das Folgende informieren: Seit 2019 wird der konfessionelle Religionsunterricht nach dem Lehrplan für die Katholische Kirche in der Deutschschweiz unterrichtet. Damit diesem Lehrplan, welcher den Blick auf kompetenzorientiertes Lernen legt, besser entsprochen werden kann, gehen wir in unserer Pfarrei im neuen Schuljahr in der 5./6. Klasse neue Wege.


Bisher wurden in diesen Klassen alle 2 Wochen eine Doppellektion unterrichtet, insgesamt 17 Doppellektionen.

Neu fallen auf das Schuljahr verteilt 6 Doppellektionen aus. Diese 9 «freien Stunden» werden in ausserschulische Angebote investiert. Sie heissen Ateliers und decken unterschiedliche Lebens- und Interessensbereiche ab. Schülerinnen/Schüler können aus einer sehr ansprechenden Informationsbroschüre ihre Interessensgebiete auswählen. Diese gehen von Spielnachmittag, Begegnung mit Menschen auf der Flucht, in Gottes Schöpfung unterwegs, Bibelwerkstatt, Glaubensgeschichten bis zu Helden in unserer Kirche, Besuch der Lourdesgrotte, Gottesdienst-gestaltung und bei der Krippenfeier mitmachen usw.


Alle Schülerinnen undvSchüler besuchen 4 Ateliers nach Wahl, die über das Schuljahr verteilt sind (anstelle der 6 ausfallenden Doppellektionen). Die Ateliers bieten den Vorteil von kleinen Gruppen in einer anderen Zusam-menstellung als im Klassenverband. Die Wahlmöglichkeit steigert das eigene Interesse und die Kleingruppe garantiert einen tiefgründigeren und persönlicheren Austausch. 


Thomas Meli

 
 
 

Religionsunterricht an der Primarschule

Der konfessionelle, katholische Religionsunterricht in der Primarschule ist im Stundenplan der Schule integriert. Der Unterricht von der 2. – 4. Klasse wird wöchentlich in Einzelstunden oder alle zwei Wochen als Doppelstunden erteilt. Aus dem Stundenplan der einzelnen Klassen können die Zeiten der Religionsstunden entnommen werden.

 

Ethik, Religionen und Gemeinschaft – katholischer Religionsunterricht

Im Fach "Ethik, Religionen und Gemeinschaft" wird an allen Schülerinnen und Schüler (egal welcher Religions-zugehörigkeit) ein ethisches und religiöses Grundwissen vermittelt. Das Fach "Ethik, Religionen und Gemeinschaft" und das Fach "konfessionell, katholischer Religionsunterricht" sind keine Konkurrenz, sondern eine sinnvolle Ergänzung.

Wir freuen uns im konfessionellen Religionsunterricht, die Kinder und Jugendlichen in den katholischen Glauben einzuführen und sie auf die Sakramente vorzubereiten.

 

Religionstage an der Oberstufe

Der Religionsunterricht auf der Oberstufe wird als Blockunterricht in Halb- und Ganztagen unterrichtet. In der 1. IOS findet der Unterricht an neun Morgen und in der 2. IOS an fünf ganzen Tagen statt. Der Höhepunkt in der 3. IOS sind die Besinnungstage in Engelberg – ein dreitägiges Religionslager.

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Religionsunterricht haben, melden Sie sich bitte bei der zuständigen Religionslehrperson oder im Pfarreisekretariat.

 
 
 
 

 

Pastoralassistentin

Anna Furger

041 672 90 55

a.furger(a)pfarrei-alpnach.ch

 

 

Pfarreikoordinator

Felix Koch

041 672 90 51

f.koch(a)pfarrei-alpnach.ch

 
 

 

Religionspädagogin

Jasmin Gasser

041 672 90 58

j.gasser(a)pfarrei-alpnach.ch

 

 

Katechetin

Vreni von Rotz-Ettlin

041 672 90 56

v.vonrotz(a)pfarrei-alpnach.ch

 
 

 

Katechetin

Andrea Dahinden

041 672 90 57

a.dahinden(a)pfarrei-alpnach.ch

 

 

Katechetin

Irene von Atzigen

041 670 11 32

i.vonatzigen(a)pfarrei-alpnach.ch