Taufe

 
 
 

Zum Christ wird man durch die Taufe mit Wasser, auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Das Verb «taufen» leitet sich ab von «tiefen» und «tauchen». Die Taufe schenkt dem Leben Tiefe, man wird eingetaucht in den Strom einer Liebe, die durch das Leben und durch den Tod trägt.

 

Möchten Sie Ihr Kind taufen lassen? Wir begleiten und ermutigen Sie zu diesem Schritt durch ein persönliches Gespräch. Wir gestalten die Kindertaufe mit Ihnen als eindrückliche Familienfeier, die die Beziehung zwischen Eltern und Kind stärkt.

 

 
 
 
 

 
 
 

Melden Sie die Taufe Ihres Kindes frühzeitig, spätestens aber vier Wochen vor dem Wunschtermin beim Pfarramt an.

 

Grundsätzlich wird in Alpnach die Taufe in der Pfarrkirche gespendet. Die Pfarrkirche ist die Kirche, wo sich die christliche Gemeinde hauptsächlich und  regelmässig zum Gottesdienst versammelt. Da die Taufe die Aufnahme in die christliche  Gemeinschaft bedeutet, macht es Sinn, dass sie in der Pfarrei-Kirche gespendet wird. Aus diesem Grund steht auch in jeder Pfarrkirche der Taufstein. Auf Wunsch kann die Taufe auch innerhalb eines Pfarreigottesdienstes gespendet werden.

Kapellen sind Filialkirchen. Sie dienen der besonderen Heiligenverehrung und wurden aufgrund von Erscheinungen von Heiligen oder wegen einer besonderen Begebenheit an einem bestimmten Ort errichtet. Kapellen dienen in erster Linie der Wallfahrt und haben keinen Taufstein.

 

Das Seelsorgeteam möchte jetzt all jenen Eltern entgegenkommen, welche die Taufspendung aus persönlichen Gründen in einer der Kapellen unserer Pfarrei wünschen. Darum wird es im Jahr 2014 im Frühling und Herbst je einen Taufsonntag in Alpnachstad und Schoried geben.

 

Die Taufspendung ist auch im Rahmen der Alpgottesdienste auf unseren Alpen möglich.